Presseansicht
    Trailerbild

    Suche


    Kontakt

    Dagmar Jilleck
    Telefon: +49 201 172-1544
    Telefax: +49 201 172-1700
    E-Mail: dmt-info@dmt.de

    Presse

    Pressemitteilung, Freitag, 22. Juni 2012

    Reges Interesse am Fachgespräch Tiefe Geothermie

    Experten trafen sich bei der DMT in Essen

    Rund einhundert Teilnehmer trafen sich am vergangenen Donnerstag zum „1. Essener Fachgespräch Tiefe Geothermie“, um sich über die aktuelle Entwicklung der tiefen Geothermie in Deutschland und Übersee zu informieren. Fachleute aus Deutschland, der Schweiz, den USA und sogar ein Gast aus Neuseeland folgten der Einladung des Technologiedienstleisters DMT GmbH & Co. KG nach Essen-Kray.

    Dr. Jörg Baumgärtner, BESTEC GmbH
    Dr. Jörg Baumgärtner, BESTEC GmbH

    Neben Informationen zur hydrothermalen und petrothermalen Exploration sowie der Darstellung der Wertschöpfungskette Geothermie aus Sicht eines Geowissenschaftlers wurden auch praktische Erfahrungen aus Geothermieprojekten am Oberrheingraben dem Fachpublikum weiter gegeben. Speziell beleuchtet wurden die Herausforderungen für Tiefen-Geothermieprojekte in Deutschland und das Thema Induzierte Seismizität.

    Die Teilnehmer setzten sich zusammen aus Vertretern von Ministerien des Bundes und der Länder, Bundesanstalten und Bezirksregierungen, Forschungsinstituten und Universitäten, Verbänden, Vereinen und Institutionen. Beteiligt waren auch Versicherer, Dienstleister und Consulter und nicht zuletzt Projektträger und deren Finanzierer.

    "Das Essener Fachgespräch zur tiefen Geothermie war ein konzentrierter Workshop mit hoher Praxisrelevanz", erklärte der Geschäftsführer des Internationalen Geothermiezentrums Prof. Dr. Rolf Bracke. "Die Vernetzung über das Spektrum der Wertschöpfungskette ist erfolgreich gelungen und gewinnt insbesondere für EGS-Vorhaben sowie für die internationalen Märkte an Bedeutung. Inhaltlich wurde damit ein schöner Bezug zum Lebenswerk von Professor Rüter hergestellt - seine launige Festrede zur induzierten Seismizität war Anlass für gute Folgegespräche."

    Der Vizepräsident des GtV Bundesverbandes Geothermie e.V. Prof. Dr. Horst Rüter wurde im Rahmen der Veranstaltung zu seinem 70. Geburtstag geehrt. Rüter stand mehr als 30 Jahre im Dienste der DMT und hat das DMT-Institut für Lagerstätte, Vermessung und Angewandte Geophysik über Jahre geleitet.

    Schirmherren des Fachgesprächs waren das Internationale Geothermiezentrum e.V., der GtV Bundesverband Geothermie e.V., die Energieagentur.NRW und die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft e.V.

    "Mit diesem Fachgespräch wollen wir unsere Reihe der Essener Fachgespräche ergänzen und eine Plattform bieten, auf der sich Interessierte und Fachleute der tiefen Geothermie austauschen können", erklärte DMT-Geschäftsführer Prof. Dr. Eiko Räkers nach der Veranstaltung. "Die Rückmeldungen der Besucher haben uns gezeigt, dass ein starkes Interesse an einem solchen Austausch besteht. Daher wird es sicher eine Fortsetzung mit weiteren Themenschwerpunkten geben.", so der Geophysiker.

    Kontakt und weitere Informationen:
    DMT GmbH & Co. KG
    Geschäftsfeld Exploration & Geosurvey
    Bernd Hildebrandt
    Am Technologiepark 1
    45307 Essen
    Deutschland

    Tel.: +49 201 172-1970
    Fax: +49 201 172-1971
    www.dmt.de
    explorationdmt.de

    Dateien: DMT-PM_FGTiefeGeothermie_120622.pdf