Trailerbild

Search


Contact

Lorenz Kapelczak
Telefon: +49 201 172-1785
Telefax: +49 201 172-1012
E-Mail: gedmt.de

Softwaresystem GOLV

GOLV ist ein datenbankgestütztes Planungsprogramm zur Gesamtoptimierung von Leitungsbau und Verkehrsflächen. Es wird eingesetzt, um Kanalbaumaßnahmen mit anderen Arbeiten im öffentlichen Straßenraum abzustimmen. Von bereits abgeschlossenen über aktuelle Bauarbeiten bis hin zu geplanten Sanierungs- oder Neubaumaßnahmen werden alle relevanten Daten im System erfasst.

Vorteile

  • Bewertung von Sanierungsmaßnahmen bzgl. Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit
  • Darstellung indirekter Kosten (Umsatzminderung anliegender Geschäfte, Umweltschäden)
  • Kostenreduzierung
  • Hohe Transparenz von Entscheidungsvorgängen
  • Langfristige Dokumentation
  • Beschleunigung interner Projektabläufe

Planer erhalten ein umfassendes Übersichts- und Planungsinstrument. GOLV ermöglicht die zusammenhängende, aktuelle Situationsdarstellung von Verkehrsflächen und Ver- und Entsorgungsnetzen. Hierdurch können Städte und Kommunen selbst komplexe Bauvorhaben zeitlich optimal koordinieren und wirtschaftlich bewerten.

Leistungskomponenten

  • Dezentrale, objektorientierte Erfassung der relevanten Daten
  • Zusammenführung unterschiedlicher Datenquellen
  • Zentrale Datenverwaltung und -auswertung
  • Schnelle und übersichtliche Visualisierung
  • Bereitstellung der Informationen für alle Baubeteiligten
  • Bewertung der Straßenteile gemäß NKF (neues Kommunales Finanzmanagement)

Hintergrund
Um die bundesweit bestehenden Schäden der öffentlichen Kanalisation (Gesamtlänge über 445.000 km) kurz- und mittelfristig zu beheben, werden für die nächsten Jahre ca. 45 Milliarden Euro veranschlagt. Bei den innerstädtischen Arbeiten gilt es, den Bewuchs, Verkehrssituationen und viele leitungsspezifische Randbedingungen zu berücksichtigen. Die Datenverfügbarkeit über Ver-, Entsorgungs- und Straßennetze ist insofern ein entscheidender Faktor. Momentan stehen bei Sanierungsprojekten nur klassische Kanaldaten zur Verfügung, mit denen sich Tiefbauarbeiten im Straßenbereich nicht koordinieren lassen. Hier setzt GOLV an.

Abfrage der Straßenzustände - Fiktive Daten