CURWT-S
    Trailerbild

    Search


    Contact

    Lorenz Kapelczak
    Telefon: +49 201 172-1785
    Telefax: +49 201 172-1012
    E-Mail: gedmt.de

    Computerunterstütztes Reparatur-, Wartungs- und Trainingssystem

    Das computerunterstützte Reparatur-, Wartungs- und Trainingssystem CURWT-S ist ein neuartiges und interaktives 3D-Softwaresystem zur qualitativen und quantitativen Verbesserung der Wartungs- und Reparaturvorgänge für Industriemaschinen in Ihrem Unternehmen.

    Besonders technisch anspruchsvolle Maschinen erfordern bei der Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten Expertenwissen und in einigen Bereichen sogar die Unterstützung der Herstellerunternehmen. CURWT-S ermöglicht Ihnen Ihre Maschinen in virtueller Realität darzustellen
    und komplexe Reparatur- und Wartungsvorgänge
    einfach zu trainieren. Aufbauend auf das Basismodul zur Darstellung und Verwaltung der Maschinen können Sie durch die Integration von Ergänzungsmodulen den Funktionsumfang von CURWT-S erweitern und es individuell an Ihre Wünsche und Gegebenheiten anpassen.

    Ihr Vorteil:

    • Minimierung von Reparaturzeiten und Fehlerquoten
    • Maximierung der Reparaturqualität und Maschinenlaufzeiten
    • Vereinfachte Schulung und Einweisung von Servicemitarbeitern bei komplexen Reparatur- und Wartungsarbeiten
    • Verbesserung der betrieblichen Unfallverhütung
    • Einsparungen von Reparatur- und Wartungskosten

    CURWT-S setzt sich aus einem Grundmodul, bestehend aus den wesentlichen Funktionalitäten zur Darstellung und Verwaltung der Maschinen, und weiteren Ergänzungsmodulen zusammen, die nachfolgend beschrieben werden.

    Grundmodul
    Reparatur- und Wartungsunterstützungssystem für Industriemaschinen

    • Interaktive Vermittlung und Darstellung von Informationen über Aufbau und Funktionsweise von Maschinen in virtueller Realität
    • Ablage und Erstellung von Reparatur- und Montage-/Demontageanleitungen in einer zentralen Datenbank
    • Einbindung von Customized-Reparaturan-leitungen in virtueller Realität
    • Intuitiver und interaktiver Zugriff auf Bauteilinformationen
    • Unternehmensweite Verfügbarkeit durch Client-Server Architektur
    • Nutzung von 3D Animationen anstatt statischer Filme

    Ergänzungsmodul A

    • Verknüpfung und Anzeige von Dokumenten zu Bauteilen
    • Dateien und Bilder können zu Maschinen hinterlegt und aufgerufen werden

    Ergänzungsmodul B

    • Anbindung von WinCC Online-Messdaten (Windows Control Center) an 3D Modelle
    • Graphische Anzeige der Messdaten an den jeweiligen Modellen im System

    Ergänzungsmodul C

    • Ergänzung von Videostreams von Maschinen-kameras vor Ort
    • Direkte Anzeige der Videostreams im System

    Ergänzungsmodul D

    • Dezentraler Wissensspeicher nach dem Wiki-Prinzip zur Aufnahme von Erfahrungsberichten

    Technische Daten

    Zusammenfassung Oberfläche

    • Interaktive Modelle
    • Datenzugriff über das 3D-Modell
    • Suchfunktion für Maschinenbauteile über Listen- und Texteingabe
    • Abspielsteuerung von Animationen

    Systemvoraussetzungen

    • Betriebssystem: Windows XP (ab SP3) 
    • EON Viewer ab Version 5.5.1
    • 2 GHz Prozessor oder höher mit 32 Bit (x86)
    • 2 GB RAM (32-Bit) Arbeitsspeicher
    • DirectX 9-Grafikkarte mit mindestens 256 MB